Germany`s next Volksvertreter

Bis Dienstag spielten 308 im Reichstag Jugendliche Parlament. Mit dabei war auch der Werler Julian Kirchherr

BERLIN/WERL, 18.06.2009. Wie sieht das Leben eines Bundestagsabgeordneten aus? Wie funktionieren politische Entscheidungsprozesse und wie entstehen eigentlich Gesetze? Auf diese Fragen gibt das Planspiel „Jugend und Parlament“ eine Antwort, das seit 1981 im Deutschen Bundestag stattfindet. Mit dabei war dieses Mal auch der Werler Nachwuchspolitiker Julian Kirchherr.

jup_050Insgesamt nahmen 308 Jugendliche an der Polit-Simulation teil und schlüpften für vier Tage in die Rolle von Deutschlands höchsten Volksvertretern. Die Teilnehmer wurden über den Bundestagsabgeordnete/n ihres Wahlkreises eingeladen.

„Jeder, der mitmacht, erhält von uns einen neuen Lebenslauf und eine neue politische Gesinnung“, erklärt der Organisator Kay Wahlen. Aus dem jungliberalen Werler Julian Kirchherr wurde so der 45-jährige Sozialdemokrat Konstantin Harding, der für Mindestlöhne und die Deckelung von Manager-Gehältern kämpfte. Gemeinsam mit den anderen Genossen in der Fraktion und dem Koalitionspartner KVP beschloss er außerdem Gesetzesinitiativen, in denen es um direkte Demokratie, Biokraftstoffe, einen Auslandseinsatz und eine Rentenreform ging.

„Das war schon eine interessante Erfahrung, sich in ein anderes politisches Weltbild hineinzudenken“, schmunzelt Kirchherr. Einen langfristigen Wechsel zu den Sozialdemokraten schloss er jedoch kategorisch aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: